Kontakt
AGAPLESION BILDUNGSZENTRUM FÜR PFLEGEBERUFE RHEIN-MAIN
Olof-Palme-Straße 15
60439 Frankfurt am Main

(069) 25 73 680 -60/-70

(069) 25 73 680 - 85

weiterbildungbiz@agaplesion.de

Weiterbildung zur:zum Praxisanleiter:in

Die berufsbegleitende Weiterbildung zur/zum Praxisanleiter:in richtet sich an alle Interessierten, die in Pflege- und Gesundheitsfachberufen tätig sind und mindestens ein Jahr Berufserfahrung haben. Je nach Fachberuf können Sie durch die Weiterbildung an der Ausbildung und Einarbeitung neuer Kolleginnen und Kollegen mitwirken und diese pädagogisch auf ihrem Werdegang begleiten. 

 
Eigene Kompetenzen erweitern

Durch 270 Stunden Theorie und 30 Stunden Berufspraxis erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Arbeitsgebiete von Praxisanleitenden. Ihre berufspädagogoschen Kompetenzen erarbeiten Sie sich durch Theorie-Inputs, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie Reflexionseinheiten und Selbststudium. Hinzu kommen Hospitationen in der Praxis, Fallbesprechungen, praktischen Übungen, Rollenspiele und kollegiale Beratung.

 
Ihr Weg zur qualifizierten Praxisanleitung

Unser Weiterbildungsangebot entspricht den Vorgaben der hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege in der aktuellen Fassung vom 3. Dezember 2020 (WPO-Pflege). Sie absolvieren drei Module, die jeweils mit einer Modulprüfung abschließen. Am Ende der theoretischen und berufspraktischen Weiterbildung steht eine mündliche Abschlussprüfung. Sie beinhaltet bei erfolgreicher Teilnahme die staatliche Anerkennung mit Erlaubnis zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung als Praxisanleiterin oder Praxisanleiter nach der Hessischen Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege.

Aktuelle Kurse

Im Jahr 2024 bieten wir zwei Weiterbildungskurse an. Start ist am 19. Februar 2024 und am 2. September 2024. Zur verbindlichen Anmeldung füllen Sie bitte das Anmeldeformular  aus. 

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen ›

 

 

Auf einen Blick

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung im Grundberuf
  • Möglichkeiten der Anleitung Lernender im Einsatzgebiet
  • Motivation, Eigeninitiative und ein hohes Maß an Selbstreflexion
  • PC, Laptop oder Tablet mit Kamerafunktion
  • Headset
  • Stabile Internetverbindung
  • die eigene kommunikative Kompetenz auszubauen
  • pädagogische Prozesse im Berufsfeld eigenständig wahrzunehmen
  • die praktische Ausbildung selbstständig zu planen und zu gestalten (mit Berücksichtigung des Rahmenlehrplans)
  • Auszubildende an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen
  • als Prüfer:innen das praktische Examen mitzugestalten
  • eine Vorbildfunktion für angehende Pflegekräfte zu entwickeln
  • als Bindeglied zwischen Praxis und Schule Dinge aktiv mitzugestalten
  • Ihre Aufgaben im Rahmen der Lernortkooperation zu gestalten

Grundmodul 2 (GM 2) Kommunikation, Anleitung und Beratung (60 UE)

Unter Berücksichtigung von gender-, kultur- und sprachförderlichen Vorgehensweisen:

• Beziehungen gestalten, Kommunikation und Konfliktbewältigung

• Information, Anleitung, Schulung und Beratung

 
Modulprüfung

 

Fachmodul FLA Lernende in der Pflege anleiten (150 UE)

• Pädagogische Grundlagen

• Theorie/Praxistransfer sowie Lernortkooperationen gestalten

• Beurteilen und Benoten

• rechtliche Rahmenbedingungen/Ethik und Berufspolitik

• Ethisch reflektiert und integrativ handeln

 
Modulprüfung

 

Fachmodul FWT Bei der Anwendung wissenschaftlicher Instrumente und theoretischer Konzepte in der Praxis anleiten (60 UE)

• Wissenschaftliche Instrumente anwenden und umsetzen

• Theoretische Konzepte in der Praxis

• Qualitätsmanagement

 
Modulprüfung

 

Berufspraktische Anteile (30 UE)

Die berufspraktischen Anteile werden berufsbegleitend in der jeweiligen Einrichtung absolviert. Zur Sicherstellung des Weiterbildungsziels sind mindestens zehn Prozent der berufspraktischen Stunden in Form einer qualifizierten Praxisanleitung durch geeignete Personen durchzuführen.

Zeitlicher Ablauf/Abfolge

Der theoretische Unterricht erfolgt in Präsenz-Unterrichtsphasen und in Unterrichtsphasen in Form eines onlinebegleiteten Selbststudiums.

 

Kurs WB PA 2024

Block 119.-23. Februar 2024 (8.KW)
Block 218.-22. März 2024 (12.KW)
Block 322.-26. April 2024 (17. KW)
Block 403.-07. Juni (23. KW) - Modulprüfung GM2
Block 501.-05. Juli 2024 (27. KW)
Block 69.-23. August 2024 (34. KW) - Modulprüfung FLA
Block 723.-27. September 2024 (39. KW) - Modulprüfung GWT
Tutorium19. November 2024
Staatliche Prüfung    17.-19. Dezember 2024

 

Kurs WB PA 2024-25

Block 102.-06. September 2024 (36. KW)
Block 207.-11.Oktober 2024 (41. KW)
Block 311.-15. November 2024 (46. KW)
Block 409.-13. Dezember 2024 (50. KW) - Modulprüfung GM 2
Block 527.-31. Januar 2025 (5. KW)
Block 603.-07. März 2025 (10. KW) - Modulprüfung FLA
Block 731. März - 04. April 2025 (14. KW) - Modulprüfung FWT
Tutorium06. März 2025
Staatliche Prüfung    03.-05. Juni 2025

Anmeldung

Benaissa Saloua
Verwaltung Fort- und Weiterbildung
weiterbildungbiz@agaplesion.de
T (069) 25 73 68 070
F (069) 25 73 68 085

Anmeldeformular › und Teilnahmebedingungen ›

 

Kosten

Die Kosten für die Teilnehmenden betragen 2.350 Euro. Hinzu kommen Prüfungsgebühren in Höhe von aktuell 160 Euro für das Regierungspräsidium Darmstadt. Die Teilnehmenden können die Bibliothek und die Küche des Bildungszentrums nutzen. Es stehen Wasserspender und ein vollausgestattete Küche mit Mikrowelle zur Verfügung. Getränke und ein (vegetarisches) Mittagsmenü sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Die Kosten für Hintergrundliteratur und Fahrten tragen die Teilnehmenden selbst.

 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Martina Werner-Ritzel
Referentin Fort- und Weiterbildung Praxisanleitung
Kursleiterin
martina.werner@agaplesion.de
T (069) 25 73 68 071

David Rüger
Fort- und Weiterbildung Praxisanleitung
david.rueger@agaplesion.de
T (069) 25 73 68 061